G17e - Betty

Garagen Rendering.28

Der G17e ist der vierte Elektro-Rennwagen des BRS Motorsport Teams. Ganz nach dem Plan des Zwei-Jahres-Konzeptes, wurde der G17e nach einem komplett neuen Konzept gebaut. Dabei war die größte Änderung der Übergang von einem Ein-Motor-Konzept auf ein Allrad-Konzept. In jedem Rad befindet sich jeweils ein Radnabenmotor mit einem Planetengetriebe. Dafür wird natürlich auch mehr Platz zwischen Rad und Chassis benötigt, sodass es auch Änderungen am Fahrwerk gab um dies zu gewährleisten.

Auch in der Aerodynamik des Wagens hat sich viel im Vergleich zu dem G16e geändert. Am auffälligsten ist dabei der Heckflügel, der größer ist als die, der letzten Rennwagen. Der Frontflügel und die Seitenflügel bestehen beim G17e aus mehr Elementen als bisher. Insgesamt sorgt dies bei 60 km/h für Abtriebskräfte, die knapp 50 kg betragen.

Mit dem G17e tritt das Team 2017 an den Events Formula Student Germany, Formula Student Austria und Formula Student Italy an.

 

 

 

 

 

 


Allgemein:

• Monoposto mit freistehenden Rädern, aufgebaut nach dem Reglement der Formula SAE
Länge: 2918 mm
• Breite: 1416 mm
• Höhe: 1156 mm
• Gewicht: 208 kg

Chassis und Aerodynamik:

• HM (high modulus) CFK Prepreg & Rohacell
• Frontflügel, Heckflügel, Seitenflügel
• Komplettes Chassis aerodynamisch ausgelegt, Dämpfercover, Lenkgetriebe-Cover
• Extrem kleine Aluminium-Waben-Crashbox

Fahrwerk:

• Asymmetrische Doppelquerlenker-Aufhängung, Pushrod betätigt
• CFK-Aluminium Hybrid Querlenker, sowie Pushrods und Koppelstangen
• KW-Formula Student Dämpfer mit H&R Federn
• Torsions-Biege-Stabilisatoren in schwertbauweise an der Hinterachse, konventioneller Torsions-Biege-Stabilisator an der Vorderachse
• Lineare Zahnstangenlenkung
• Selbst entwickelte 10" Aluminiumräder (1,86 kg) in Zusammenarbeit mit Otto Fuchs KG
• Reifen vorne: 18.0/6 R10 von Hoosier
• Reifen hinten: 18.0/6 R10 von Hoosier
• Selbst entwickelte schwimmende Bremsscheiben
• Selbst entwickelte Aluminium Fräs-Radträger

Antrieb:

• Motor: AMK DD5
Antriebsart: Allradantrieb
• Motortyp: Drei-Phasen-Drehstrom-Synchronmotor
• Compound Planetengetriebe

Elektrik und Digitaltechnik:

 • System-Spannung 588 V
• Akku-Kapazität 5,8 kWh, 140s2p
• Zwei getrennte CAN-Bus Netzwerke
• Akkumulatortyp: Lithium-Polymer-Akkumulator
• Main-ECU, modular aufgebaut mit Erweiterungs-Steckplätzen
• Sensor-System mit Logging auf SD-Karte der Main-ECU 
• Live-Telemtrie per XBee Modul
• Selbst entwickelte Platinen zur Systemüberwachung und Sicherheitsabschaltung
• Mehrfach redundante, selbst entwickelte Sicherheitssysteme
• Programmierung in C++ mit OpenSource-Toolchain (GCC)

Ergonomie:

• Dark-Cockpit Konzept
• Ergonomisch angepasste Griffe
• Verstellbare Pedalerie
• Display im Dashboard
• Sitz: 40mm Polsterung


fsae italy 2017 35369861923 o 2

 fsae italy 2017 35783683880 o 2