Zusammenbau des G14e-Chassis

Geschrieben von Elena Schulz am .

Diese und letzte Woche traf sich ein Großteil des Teams jeden Tag pünktlich um 9 in der Maschinenhalle, um das Chassis des G14e zusammenzubauen. Nachdem in den vergangenen Tagen der Rahmen des Prototypen fertig geschweißt und lackiert worden war, konnten nun die mit dem Chassis verbundenen Teile wie z.B. Radträger, Lenkgetriebe, Sitz und Außenhaut an den Rahmen angepasst und montiert werden.

chassis_haut_thumb    chassis_seite_thumb

Auch viele der seit diesem Semester neuen Teammitglieder nahmen sich die Zeit, in der Maschinenhalle tatkräftig mitzuhelfen und konnten so gleichzeitig einiges über die Technik des neuen Rennwagens G14e lernen. Diese willkommene Hilfe wurde auch dringend benötigt, da am Mittwoch das rollende Chassis des Elektro-Prototypens beim Saisonabschluss präsentiert werden soll.

chassis_halle_thumb    chassis_heck_thumb

Diese Woche werden noch die letzten Arbeiten und Vorbereitungen für die Präsentation beim Saisonaschluss-Abend vorgenommen. Auf unserem flickr-Fotostream oder auf Facebook können noch weitere Fotos der Arbeiten in der Maschinenhalle angeschaut werden.

chassis_motor_thumb   chassis_rad_thumb   chassis_dash_thumb   chassis_haut2_thumb

Unternehmenstag an der HBRS

Geschrieben von Elena Schulz am .

Morgen ist es wieder soweit: an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg findet, wie jeden zweiten Mittwoch im November, der Unternehmenstag von 9.00-15.30 Uhr statt und bietet Ausstellern und Studierenden gleichermaßen die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten.

Der Unternehmenstag bietet mit über 100 teilnehmenden Unternehmen und Branchen der Region Bonn-Rhein-Sieg eine große Chance, den Berufseinstieg, Praktika und Abschlussarbeiten direkt mit den Ausstellern vor Ort zu besprechen. Neben dem direkten Gespräch werden ebenfalls zahlreiche offene Stellen an der sogenannten Jobwand ausgeschrieben. Außer den zahlreichen Ständen werden zudem Workshops und Vorträge zum Thema Bewerbung und Berufseinstieg angeboten.

Zur Verdeutlichung der Kooperation zwischen Unternehmen und studentischen Projekten kann das BRS Motorsport-Team am Stand von Bertrandt angetroffen werden. Neben der Möglichkeit, direkt mit den Mitarbeitern der Firma Bertrandt ins Gespräch zu kommen, sollen die Interessenten so auch einen Einblick in die Erfahrungen der Teammitglieder bezüglich Praktika und Abschlussarbeiten bei der Bertrandt Ingenieurbüro-GmbH erhalten.

fahrevent_reifen_thumb

Kommt also am Stand von Bertrandt vorbei und sprecht uns an! Wir freuen uns auf interessante Gespräche! :-)

Red Bull Formel 1 Vorlesung

Geschrieben von Lukas Gemein am .

Am 31.10.13 fand in Darmstadt die „Red Bull Formula 1 Lecture“ statt. Organisiert und eingeladen hatte das Formula Student Team der TU Darmstadt „DART“ in Zusammenarbeit mit dem Red Bull Formel 1 Team. Diese Gelegenheit durfte das Team natürlich nicht verpassen und so machte sich ein Teil der Mitglieder des BRS Teams mit viel Red Bull und Vorfreude auf den Weg nach Darmstadt.

Vor der eigentlichen Vorlesungen zeigten DART-Racing und FastDa (FH Darmstadt) ihre Formula Student Wagen im Eingangsbereich des Unigebäudes, so dass man viele bekannte Gesichter traf. Neben uns waren natürlich noch einige andere Formula Student Teams angereist, unschwer zu erkennen an der jeweiligen Teamkleidung. 

RedBullF1Lecture_thum

Vor einem voll gefüllten Hörsaal 1 der TU präsentierte Red Bull-Racing Head of Technical Partnerships Alan Peasland, mit einer großen Portion guter Laune, die Abläufe und Anforderungen die  in einem Formel 1 Team bestehen. Im Anschluss ließ er es sich nicht nehmen das persönliche Gespräch zu suchen und alle Fragen nach bestem Gewissen zu beantworten, sowie Fotos und Autogramme zu verteilen.

Das BRS Motorsport Team bedankt sich bei DART für die Einladung, die reservierten Plätze im Hörsaal und die persönliche Begrüßung zu Beginn der Präsentation!

BRS Motorsport Fahrevent

Geschrieben von Elena Schulz am .

Am 24. Oktober fuhr das BRS Motorsportteam mit Hannah und rund 15 Mitgliedern zum Flugplatz Dahlemer Binz, um die langjährigen Teammitglieder für ihre Arbeit im Team zu belohnen: Jeder, der den Egress-Test bestand, durfte 10 Minuten voller Spass und Action mit Hannah, dem 2012er Rennwagen verbringen.

fahrevent_box_thumb   fahrevent_anschnallen_tobi_thumb  

Morgens früh gegen 7:30 Uhr traf sich das Team, um gemeinsam von der Hochschule aus loszufahren. Nach der Fahrt in die Eifel und der Einrichtung der Box am Flughafen konnten schon kurze Zeit später die ersten Mitglieder die Rennanzüge anziehen und mussten sich dem Egress-Test stellen. Bei diesem müssen die im Fahrzeug fest angeschnallten Fahrer innerhalb von maximal 5 Sekunden ihre Gurte und das Lenkrad lösen und aus dem Auto steigen. Dies ist im Formula Student Reglement zur Sicherheit der Fahrer vorgesehen.

fahrevent_start_thumb   fahrevent_burnout_thumb   fahrevent_reifen_thumb

Auf der am Morgen noch nassen Strecke hatten die ersten drei Fahrer besonders viel Spass, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ein paar Donuts auf der Strecke zu drehen. Nach der Fahrt auf der zunächst freien Strecke konnte jeder Fahrer einen kleinen Rundkurs ausprobieren, der zuvor mit Hütchen abgesteckt wurde. Dabei merkten einige Mitglieder schnell, wie schwierig es ist, eine schnelle Runde zu fahren, ohne dabei etliche Hütchen einzusammeln.

fahrevent_anziehen_thumb   fahrevent_fast_thumb   fahrevent_heli_thumb
 
fahrevent_fast2_thumb   fahrevent_fahrerin_thumb
 
fahrevent_neue1_thumb   fahrevent_panel_thumb   fahrevent_nah_thumb

Alle Fahrer bestanden nach mehr oder weniger vielen Versuchen den Egress-Test und auch die Zuschauer hatten sichtlich Spass an dem Spektakel. Hannah lief ohne Probleme durchweg gut und so konnten alle Mitglieder ihre verdienten Runden drehen. Auch zwei neue Mitglieder mit privater Motorsport-Erfahrung erhielten die Chance auf eine Fahrt, um so als potentielle Fahrer ihr Können zu zeigen.

Als gegen Nachmittag der Gaszug riss und das Team am Flugplatz auf einige Nachzügler mit den benötigten Ersatzteilen warten musste, wurde kurzerhand noch ein kleiner Abstecher in den nahe gelegen Kartbahn gemacht, um die untätige Zeit ebenfalls für Motorsport-Action zu nutzen ;-).

Nachdem es gegen Abend langsam dunkel wurde, mussten leider auch die letzten Fahrer wieder in die Box und das Team wieder zurück nach Hause. Insgesamt hatten alle Mitglieder einen besonderen Tag voller Spass, dröhnender Motoren und quietchender Reifen, der garantiert viel Motivation für die zukünftige Arbeit im Team gebracht hat.

Weitere Fotos wurden mittlerweile schon auf flickr und Facebook hochgeladen!

Infoabend für interessierte Studierende

Geschrieben von Elena Schulz am .

Am Dienstag fand gegen 18:30 Uhr unser Infoabend für alle Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg statt, die sich ein Bild unseres Projektes machen wollten. Die Teammitglieder hatten dazu die Sofas der Fachschaft EMT in den Hörsaal gestellt, um das anschließende Get-Together gemütlich zu machen. Hannah diente kurzerhand als Snack-Halter, damit die (fachspezifischen) Gespräche direkt um den Rennwagen herum stattfinden konnten. Auch einige Bauteile, wie die Alu-Schmiederäder von Fuchs oder die Radnaben von WT Schmitz, wurden zur besseren Veranschaulichung der Rennwagentechnik und möglicher Projekte ausgestellt. 

Infoabend_snacks_thumb   Infoabend_fun_thumb   Infoabend_ppt_thumb

Nach einer Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Benedikt Wiencke stellte der Teamleiter Matthias Metzen den Wettbewerb der Formula Student, das Team und die Vorteile eines "Formula Studenten" vor. Die ca. 30 Studierenden aller Fachrichtungen und Semester wurden darüber hinaus über mögliche Projekte und Aufgabenbereiche informiert. Zwischenzeitliche Videos lockerten die Vorträge auf und konnten die gute Stimmung im Team und auf den Events an die Studierenden weitergeben. Rennszenen aus dem 2012er Endurance-Rennen in Hockenheim und das Teamspirit-Video vermittelten zudem einen audiovisuellen Einblick in die Arbeit des Motorsportteams und die tatsächlich begeisternde Rennaction auf den Events. Denn schließlich beläuft sich die Arbeit in einem Formula Student Team nicht auf das "zusammenbasteln" eines Modellautos, sondern wie in höheren Rennserien müssen die Teams die gesamte Rennwagentechnik ihres Prototypen selbst bewerkstelligen: von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Fahrwerkseinstellung vor jeder Renndisziplin. Im Anschluss an die informativen Vorträge wurden den Studierenden außerdem einige andere Teams aus den oberen Plätzen der Weltrangliste vorgestellt und einige "Design Errors" und Anekdoten vorgetragen.

Infoabend_hs_thumb   Infoabend_getT_thumb   Infoabend_team_thumb

Danach konnten es sich die "Neuen" mit Getränken und Snacks auf den Sofas gemütlich machen und mit den anwesenden Teammitgliedern fachsimpeln. Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spass an dem Abend wie wir! Wir sehen uns beim nächsten Teamtreffen ;)