Start der Projektwochen SS'14

Geschrieben von Elena Schulz am .

In den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sind zur Vertiefung von Praxis je Semester drei Projektwochen im Curriculum vorgesehen - jeweils im dritten, vierten und sechsten Semester. Die erste Projektwoche des Sommersemesters 2014 fand in KW17 statt.

PJ1-1   PJ1-2   PJ1-3

Seit ein paar Semestern ist es den Mitgliedern des Motorsport-Teams möglich, in den Projektwochen ihre eigenen Projekte anzumelden und so auch dort effektiv Arbeiten rund um das Fahrzeug zu erledigen. Der Fokus der Projektwochen liegt aber nicht nur auf der praktischen Arbeit, sondern auch auf Teamarbeit und Projektmanagement. Dieses Semester war es in Kooperation mit unserem Faculty Advisor Herrn Prof. Dirk Reith erstmals auch Studierenden außerhalb des Teams möglich, sich den Projekten des BRS Motorsport-Teams anzuschließen und so im Zuge ihres Curriculums auch ein wenig in die Welt der Formula Student hinein zu schnuppern.

PJ1-4   PJ1-5   PJ1-7

Neben Projekten, die sich mit aktuellen Themen für das diesjährige Fahrzeug befassen, wie z.B. das Erstellen des Kabelbaums, Testen der selbst entwickelten Platinen und der Fertigung von Fahrwerks- und Chassis-Bauteilen, werden auch Projekte für zukünftige Entwicklungen, wie z.B. dem Erstellen eines Windkanals zum Test von Flügel-Prototypen, angeboten.

Nachdem der erste Tag der Projektwoche nun zunächst für alle Studierenden "außerhalb" des Teams der Einarbeitung (v.a. auch in die vielen Regeln und Abkürzungen) und Aufgabenverteilung diente, wurden die restlichen Tage in allen Teilprojekten schon fleißig und produktiv gearbeitet, sodass die nächsten zwei Projektwochen vorraussichtlich sehr effektiv genutzt werden können!

PJ1-6

BRS Motorsport Newsletter

Geschrieben von Elena Schulz am .

Heute präsentieren wir unsere erste Newsletter-Ausgabe "Werkstattgeflüster", welche ab dieser Saison alle 4 Monate erscheinen wird und der unseren Unterstützern, Förderern und Freunden gleichermaßen einen Einblick in unser Projekt geben soll. Über die Saison verteilt möchten wir so verstärkt über die Events und unsere Zusammenarbeit mit unseren Sponsoren berichten und unseren Mitgliedern die Chance geben, Ihre Arbeit im Team vorzustellen.

Der Newsletter kann über unsere Webseite unter Multimedia → Newsletter oder direkt über diesen Link [15 MB] herunter geladen werden. Es ist außerdem geplant, eine Mailkampagne einzurichten, die alle Interessenten informiert, sobald der neue Newsletter veröffentlicht wurde. Unserer größten Unterstützer dürfen sich zudem demnächst über eine Printausgabe des Newsletter freuen!

Wir wünschen viel Spass beim Lesen!

Titelblatt 01-14   Inhalt 01-14   sample 01-14

Infoabend Formula Student

Geschrieben von Elena Schulz am .

Du studierst an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und interessierst dich für neue Technologien, Marketing, e-Mobility und Motorsport? Dann werde Mitglied in unserem Team und erlebe d ie Faszination der Formula Student!


 Infoabend für alle Studienrichtungen

am 01.04.

um 18:30 Uhr

in Hörsaal 1


 

WantYouFlyerComic2-thumb

Wir suchen Studierende ALLER Studiengänge, um die vielfältigen Aufgabenbereiche von Entwicklung und Fertigung über Finanzplanung, Projektmanagement und PR abzudecken. Außerdem freuen wir uns auch sehr über Erstis, die dem Team beitreten!

Lerne die Formula Student, unser Projekt, das Team und die Vorteile deiner Mitarbeit im Team an unserem Infoabend kennen! Wir stellen außerdem mögliche Aufgabenbereiche und Projekte vor und laden nach den Vorträgen zum Get-Together am Ende der Hochschulstraße ein.

Vorläufige Agenda:

  • Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden des Vereins
  • Vorstellung des Formula Student Wettbewerbs, des Teams und des G12-Rennwagens
  • Videoimpressionen
  • Vorstellung von Projekten für neue Mitglieder inkl. Ansprechpartner im Team
  • Anekdoten und Formula Student Spirit
  • Get-Together bei kühlen Getränken und Snacks im HS1 oder (je nach Teilnehmeranzahl) auch vor der Maschinenhalle

Registriert euch auch für unser Facebook-Event und erhaltet Updates auf kürzestem Weg!! :)

Diese Woche noch stehen wir mit unserem Rennwagen und Simulator im Eingangsbereich der Hochschule, also kommt vorbei und sprecht uns an! Wir ezählen euch gerne mehr über unser Projekt und eure individuelle Mitarbeit!

infostand-brs

Crashtest

Geschrieben von Lukas Gemein am .

Am Montag den 24.02.2014 stand unser alljährlicher Crashtest an. Das Reglement der Formula Student fordert, dass an der Front des Fahrzeugs ein Aufprallenergie absorbierendes Crashelement befestigt werden muss.

Unser Crashelement besteht aus einer Aluminium-Waben-Struktur das auf eine 4mm Aluminium-Platte geklebt ist.

Dieses Element muss eine Masse von 300kg, die mit einer Geschwindigkeit von 7m/s gegen eine Wand prallt, mit weniger als 20g durchnittlicher Bremsbeschleunigung verzögern können. Dabei darf die Crashstruktur nicht in die Fahrgastzelle eindringen.

Den Test führten wir bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Bergisch Gladbach durch, die uns jedes Jahr ihr Testgelände zur Verfügung stellt. Mit von der Partie waren auch die Jungs des Formula Student Teams der FH Köln: eMotorsports Cologne, die an diesem Tag auch ihren Test durchführten.

Da wir als erstes da waren, durften wir mit unserem Testaufbau beginnen. Unser Crashelement konnte nach ein paar kleineren Anpassungen auf den 300kg schweren Testschlitten geschraubt werden und dann hieß es auch schon: Daumen drücken das alles klappt wie berechnet.

crashtest-1   crashtest-2   crashtest-3

Nachdem der Schlitten gegen die Aufprallwand gefahren war, konnten wir den entstandenen Schaden begutachten und nach kurzer Analyse der Verformungen und gemessenen Beschleunigungswerte stand fest: Test bestanden!

Die Ergebnisse müssen wir nun der Formula Student Germany und Italy mitteilen. Zusätzlich müssen wir die gecrashten Testobjekte bei der technischen Abnahme vorzeigen.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Clausnitzer von der BASt, der uns den Test ermöglichte und bei der Durchführung unterstützte.

FS Germany und FS Italy

Geschrieben von Elena Schulz am .

Heute konnte sich das Team erfolgreich für zwei offizielle Events der Formula Student Electric Serie registrieren: die Formula Student Germany Anfang August und die Formula Student Italy, die Ende August stattfinden wird.

FSE_Logo_rgb_thumb   fsitalyLogo

Um Punkt 10 Uhr startete die Registration für die Formula Student Italy auf dem Circuito Varano de Melegari. Nachdem die erforderlichen Dokumente hochgeladen waren und die Registrations-Seite nach einer gefühlten Ewigkeit die Anmeldung bestätigte, war schonmal die erste Hürde des Tages geschafft und es stand fest: Das Team wird vom 29. August bis zum 01. September an dem Event in Italien mit der Startnummer #645 teilnehmen.

Kurz nach dem ersten Erfolg stieg die Nervosität auch schon wieder an, bis sie um 11:59 Uhr ihren Höhepunkt erreichte: Das Quiz zur Registration in Hockenheim startete um 12 Uhr und ein Großteil des Teams hatte sich in einem Seminarraum zusammengefunden, um alle Fragen möglichst schnell lösen zu können. Vorab war schon das gesamte Reglement kapitelweise von einzelnen Gruppen gelernt worden, sodass sich diese nun während des Quiz um ihr Fachgebiet kümmern konnten. Und wie sich herausstellte, hatte sich die ganze Vorbereitung auch sehr gelohnt: Mit einer Zeit von 09:41.571 Minuten konnten wir uns als sechstes Elektro-Team mit der Startnummer #E45 für die im August stattfindende Formula Student Germany qualifizieren!

Somit stehen nun alle Events für den 2014er Rennkalender fest: Zunächst werden im Mai noch die Eindhoven Open mit dem 2012er Verbrenner-Rennwagen gefahren, danach geht es im Juni mit dem 2014er Elektro-Fahrzeug nach Friedrichshafen zum ZF Racecamp, worauf die beiden offiziellen Events, die FS Germany und FS Italy, folgen.